Natur erleben

Natur erleben 2016-10-13T14:03:26+00:00
Natur & Artenvielfalt

Natur & Artenvielfalt

Eine Beschreibung der temperaturbedingten Vegetationsstufen zeigt die natürliche Pflanzengemeinschaft in einer Höhenentwicklung von 800 – 3.000 m. Höchst bedeutsam für die herausragende Schutzwürdigkeit als Nationalpark ist insbesondere, dass überall dort, wo der Waldtyp „Bergmischwald“ stocken kann, dieser auch im Gebiet vorkommt. Damit enthält der Nationalpark-Vorschlag das größte geschlossene Bergmischwald-Vorkommen Deutschlands. Wald-systematisch gehört dieser Bergmischwald zu den Buchen- und Buchenmisch-wäldern.

Das Ammergebirge ist wahrscheinlich neben den Allgäuer Hochalpen das pflanzen- und tierartenreichste terrestrische Großökosystem Deutschlands.

Weiterlesen

Landschaft & Pflege

Landschaft & Pflege

Waldpflegemaßnahmen sollen nur dort durchgeführt werden, wo sie unbedingt erforderlich sind. Eine Pflegezone von mindestens 500 m Breite soll angrenzende Wälder vor Borkenkäferbefall schützen.

Die Weiterführung der Almwirtschaft ist mit den Zielen der Weiterführung einer traditionellen Nutzungs- und Bewirtschaftungsweise, der Erhaltung der Kulturlandschaft und des Landschaftsbildes ausdrücklich erwünscht.

Überhöhte Schalenwildpopulationen stellen einen vom Menschen verursachten Faktor dar, der dem Ziel des Prozessschutzes in Nationalparks entgegensteht. Ein Eingriff in Wildtierpopulationen muss sich streng am jeweiligen Schutzzweck orientieren.

Weiterlesen

Freizeit & Kultur

Freizeit & Kultur

Der Tourismus entlang des „Ammergebirge“ ist heute an wenigen Punkten wie z.B. Neuschwanstein und Garmisch-Partenkirchen mit Zugspitze schon sehr ausgeprägt. Zu erwarten ist eine Steigerung um ca. 10%, vor allem aber neue umweltbewusste Gäste. Diese können auf ein gutes Angebot im – mit Gästekarte – kostenfreien ÖPNV zugreifen.

Besucher könnten auch Interesse finden am alten System der Reitwege und den königlichen Häusern, die neben den Schlössern vor allem von König Ludwig II. regelmäßig aufgesucht wurden.

Ein Wegeleitsystem ohne Wegegebote wird auch die sportliche Betätigung unterstützen, die nur wenige Auflagen zu beachten hat und dabei die Kernzone entlasten soll.

Weiterlesen

Bildung & Forschung

Bildung & Forschung

Auf Grundlage einer Nationalparkverordnung verfolgt die Forschung in einem Nationalpark z.B. folgende Ziele:

Erkundung des Aufbaus und der Entwicklung der natürlichen und naturnahen Lebensgemeinschaften. Bereitstellung von Erkenntnissen für die Forstwissenschaft und die forstliche Praxis. Lieferung von Erkenntnissen für den Naturschutz, über menschliche Einwirkungen sowie für die internationale Beobachtung von Umweltveränderungen. Unterstützung der Nationalparkverwaltung bei der Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben

Weiterlesen